Willkommen auf der Homepage der dreambouler Krankenhagen

Da kannste was ergattern

Am Samstag, 08.Oktober 2022, kann jede und jeder das Boule-Sportabzeichen ab 11 Uhr bei uns im Boulodrome erspielen. Zu absolvieren sind je drei Lege- und drei Schießübungen. Es wird weder eine Lizenz noch eine Vereinszugehörigkeit benötigt.

 

Für unsere Vorbereitung ist es hilfreich, wenn Ihr Euch einfach kurz per Mail anmeldet.

 

 

Die zu absolvierenden Übungen und weitere Infos findet Ihr hier auf der Website des DPV.

 

 

Erfolgreiche NPV-Saison 2022, Update

Sie ist nun Geschichte, die Spielzeit 2022 in den NPV-Ligen. Mit ihr endet auch das bisherige NPV-System und die auf der OMV beschlossene Regionalisierung tritt für 2023 in Kraft. Zu den Auswirkungen später.

 

Team 1 in der Regionalliga 2 holte 6 Siege und errang den vierten Platz. Die Niederlagen setzte es gegen die Top 3 der Liga. So gesehen war Team 1 "best of the rest". Den Aufstieg in die Niedersachsenliga schaffte hier Klack Osnabrück 1. Herzlichen Glückwunsch!

 

Team 2 in der Bezirksliga 10 hielt sich bis zum letzten Spiel die Möglichkeit zum Aufstieg offen und setzte Klack Osnabrück 3 so gehörig  unter Druck, doch Klack hielt Stand und errang den verdienten Aufstieg. Auch hier: herzlichen Glückwunsch! Beide Teams zwar mit vier Siegen aus 5 Spielen, doch Klack hatte sowohl das bessere Spiel- als auch Kugelverhältnis.

 

Für 2023 greift die Regionalisierung im NPV. In 2023 wird es einige Änderungen geben. Team 1 spielt weiterhin in der Regionalliga, die dann den Zusatz "Süd" trägt und sich den Bezirken 3 "Braunschweig/Hildesheim/Göttingen" und 4 "Schaumburg" zusammensetzt. Zum Bezirk 4 gehören die Landkreise Nienburg, Schaumburg, Hameln-Pyrmont und Holzminden. Team 2 wird möglicherweise in die Bezirksoberliga hochgestuft, damit die Sollstärke der Liga erreicht wird. Hierzu ist noch die Bezirksversammlung abzuwarten.

 

Update: Auf der Website des NPV sind nun konkret die Auswirkungen der Regionalisierung für die Niedersachsenliga und die drei Regionalligen benannt worden. Bedauerlich ist aus unserer Sicht insbesondere der "Abstieg" der BF Rinteln 1, denn ohne Stadtderby fehlt doch etwas. Einen Hoffnungsschimmer auf das Stadtderby gibt´s jedoch noch: sollte die Bezirksversammlung der Aufstockung der Bezirksoberliga zustimmen, dann ist das Stadtderby gerettet.

Tolle Erfolge bei der LM 55+

Einen sensationellen Erfolg haben Tino Doerfert, Frank Schikore und Dirk Schöttker bei der LM55+ in Essel erzielt. Mit dem Vizemeistertitel haben sie weitaus mehr geschafft als sie sich selber vorgestellt hatten.

 

Das Erreichen des Finales war alles andere als ein leichter Weg. Gestartet als Team auf Rang 61 standen von Beginn an nur höher platzierte Teams unserem Team gegenüber. In Runde 1 wartete mit Team 46 Odenthal/Moschallski/Roth (Osnabrück/Bremen) noch der am niedrigsten platzierte Kontrahent gegenüber. Diese erste Hürde wurde mit 13:10 genommen. Die zweite Runde brachte dann nicht nur den vermeintlichen Titelfavoriten mit Team 1 Bergmann/Aghai/Richarz (Middendür/Rethen/Krankenhagen), sondern auch ein vereinsinternes Duell. Ein überraschendes 13:2 bedeutete den zweiten Sieg für Tino, Frank und Dirk. Bravourös weiter ging es in Runde 3, passend Team 33 mit A. Menke/Vogel/Rohlfs vom B-Team Rettmer. Das Ergebnis: 13:1, unglaublich. Die Jungs schier endlos beflügelt. Team 16 mit Funk/Funk/Rettenbacher vom SV Düshorn machten es unseren Dreien schwerer, doch auch sie konnten sie nicht aufhalten bei ihrem Sieg mit 13:5. In Runde 5 begann das Spielen gegen Teams, die allesamt in der Top Ten gelistet waren. Team 7 mit Sterz/Sandow/Haseloff (Allez/Zehlendorf/TSV KK) wurde mit 13:7 geschlagen und der Einzug ins Habfinale war sicher.

 

Das Halbfinale begann zu späterer Stunde gegen Team 5 mit Averbeck/Schröder/Wilken vom VfL Rastede. Das sehr spannende, weil sehr ausgeglichene Spiel endete mit 13:12 für das Überraschungsteam der LM. Im Finale gegen Team 6 mit P. Menke/Pierschlewicz/Steep, wiederum vom B-Team Rettmer wie in Runde 3, hatten Tino, Frank & Dirk die Chance durchaus auf den Titel, der nach den bisherigen Spielen auch mindestens verdient gewesen wäre. Doch leider wurden die dann drei letzten und noch zu spielenden Kugeln zu Punkte am Boden umgemünzt und es wurde Platz zwei. 

 

Gratulation, Respekt und tosenden Applaus dafür!!

 

Fast ein wenig unter gehen dabei die ebenfalls tollen Ergebnisse der anderen Spieler des TSV Krankenhagen. Armin Gille und Wilfried Koch spielten mit Aras Balic und gewannen vier von fünf Spielen, gleichbedeutend mit einem sehr starken Platz 7. Auf Platz 14 von insgesamt 77 Teams kam Arnd Richarz zusammen mit Thomas Bergmann und Reza Aghai.

 

Alle sechs Spieler des TSV hätten sich zur DM qualifiziert, leider fährt nur Arnd mit seinem Team.

C1 beim Lion Rouge

Nach pandemiebedingter Pause fand wieder das Lion Rouge des TSV Rethen statt. 123 Teams starteten und genossen ein schönes Wochenende. Mit am Start war Arnd von unserem TSV und dies recht erfolgreich. Im C-Turnier erreichte Arnd den ersten Platz.

Zweite Runde im NPV-Pokal ist ausgelost, UPDATE

Die zweite Runde des NPV-Pokals wurde vom Pokalausschuss gelost und für unsere beiden Teams stehen jeweils Auswärtsspiele an. Göttingen ist das Reiseziel von Team 1, beim Niedersachsenligisten scheint es durchaus möglich zu sein, die dritte Runde zu erreichen. Göttingen spielt gegen den Abstieg, ein spannendes Duell steht an. Spieltermin: Sonntag, 24.07.22, 11 Uhr in Göttingen

 

Die Kurstadt Bad Nenndorf ist von Team 2 das Reiseziel und dort trifft man die Erstvertretung der Kurstädter. Mit fünf Siegen aus sechs Spielen schaut Bad Nenndorf sicherlich noch Richtung Aufstieg. Team 2 möchte jedenfalls für eine weitere Pokalüberraschung sorgen. Spieltermin: Dienstag, 26.07.22, 18 Uhr in Waltringhausen

Erfolgreich in der Regionalliga

 

Zu Gast hatten wir die Teams aus der Regionalliga 2 bei Sommer, Sonne und Boule. Für unser Team 1 standen zwei Spiele.

 

Spiel 1 gegen Allez Allee Hannover 3

Eine selbstbewusst herausgespielte 2:0 Führung nach den Triplettes gab weitere Sicherheit für die noch ausstehenden drei Doublettes. Die erste Doublette brachte den ausschlaggebenden dritten Sieg und mit insgesamt 4:1 Spielen bei 57:44 Kugeln konnte gewonnen werden.

 

Spiel 2 gegen TSV Egestorf 1

Gestärkt durch den Auftakterfolg ging das gute Spielen weiter. Eine Triplette konnte nach zähem Ringen zu 11 gewonnen werden, während die andere bereits nach vier Aufnahmen mit einer Fanny beendet war. Die gute Ausgangslage für die Doublettes war erneut hergestellt worden. Nahtlos wurde der erfolgreiche Tag fortgesetzt und eine zweite Fanny erteilt. Der Siegpunkt war sicher und da schmerzte eine Niederlage nicht so sehr. Ein weiteres 4:1 bei 56:31 Kugeln.

And the Dorfpokal 2022 goes to...

Christian überreicht den Siegerpokal an den TTC Volksen!
Christian überreicht den Siegerpokal an den TTC Volksen!

TTC Volksen!!

 

Was für einen Premierenstart haben die Tischtennisspieler des TTC Volksen hingelegt!?!! Erste Teilnahme am Dorfpokal und sogleich wird der Pokaltriumph gefeiert, ausgiebig.

 

Wunderbares Wetter, strahlender Sonnenschein (fast schon ein wenig zuviel), grandiose Rahmenbedingungen für die 11. Auflage unseres Dorfpokals. 16 Teams hatten sich angemeldet und gespielt wurden vier Runden im Modus Formula X. Vom absoluten Boulebeginner bis hin zu treuen Dauerteilnehmern war alles dabei. So soll der Dorfpokal sein, so macht er Spaß.

 

Sportlich wurde auch einiges geboten, so wuchs merklich von Runde zu Runde der Ehrgeiz den Pott zu verteidigen bzw. zu holen. Alles im fairen Rahmen. Und sollte etwas unklar sein, was  bzw. wer half? Es erschallte der an diesem Tag  außerst beliebte Ruf:" Jüüüürgeeeeeen". Genau, Turnierleiter Jürgen hatte alles im Griff und soviel Spaß, das er während des alles entscheidenden Spiels spontan zum Mikro griff und zum lebendigen Liveticker wurde. Sehr schön.

 

Und was rundet den Dorfpokal ab? Natürlich, das Fachsimpeln im Anschluß (wer hätte welche Kugel doch lieber anders gespielt) und das gemütliche Beisammensein, endlich wieder nach zwei Jahren Abstinenz, beim Dorfpokal.

 

Auf geht´s bereits jetzt wieder, die Vorfreude auf die 12. Auflage in 2023 wächst!


Stand:

22.09.2022

Trainingszeiten:

 

Infos zum Training beachten!

  

Sonntag ab 10.30 Uhr

Dienstag ab 17.00 Uhr

Unsere Unterstützer

Klick mich:

Besucherzaehler