Willkommen auf der Homepage der dreambouler Krankenhagen

Der gute Kurs wird gehalten

Erneut in Wiedensahl fand der Spieltag, diesmal der zweite, der BLS statt. Herrliches Wetter und eine zum wiederholten Male gute Versorgung der Busch-Bouler sorgten für tolle Rahmenbedingungen. In unserem ersten Spiel gegen Rehren 1 stand es nach den Tripletten unentschieden, jedes Team mit einem Sieg bei 19:19 Kugeln. Auch die zwei beendeten Doubletten brachten keinen Sieger hervor, da wir eine gewannen und eine an Rehren ging. Die Entscheidung fiel daher unumstößlich in der dritten, noch laufenden Doublette. Es war ein äußerst knappes Spiel und es endete mit 11:13 aus unserer Sicht, Rehren hatte als die Begegnung gewonnen.

 

Im zweiten Spiel trafen wir auf Bad Nenndorf 2, also die Blauhemden. Unsere Triplette 1 lag 1:5 im Rückstand, schaffte dann fast eine technische Fanny und bog das Ergebnis noch zum Sieg um, 13:5. Triplette 2 machte es etwas spannender, bis zum Stand von 7:7 punkteten beide Teams gleich. Machten wir zwei Punkte, kopierte BN2 in der nächsten Aufnahme die Punktzahl. Dann konnten wir uns etwas absetzen und es reichte zum Sieg mit 13:9. Fanny wurde nun irgendwie zum Motto. Absolut unerwartet konnten zwei der drei Doubletten mit einer Fanny geholt werden, nur die dritte Doublette wurde abgegeben.

 

3:2 Siege bedeuten, dass wir jetzt bereits unsere Siege der letzten BLS-Saison erreicht haben.

Knapp am Podest vorbei

Ein einziger Punkt fehlten Armin, Arnd und René bei den Bezirksmeisterschaften Triplette in Hannover, um den dritten Platz zu erreichen. In fünf Spielen siegten sie viermal und erreichten im Modus Formule X damit 485 Punkte. Leider hätten es 486 sein müssen, um punktgleich mit dem Dritten zu sein. Sei´s drum und schade, Spaß hat es ihnen dennoch gemacht und das ist mindestens genaus wichtig.

dreambouler unter den Top 30

Unsere Ergebnisse bei der LM Doublette wirken sich auf die inoffizielle Vereinsrangliste des NPV für uns positiv aus. Erstmalig in der Vereinsgeschichte gehören wir zu den Top 30 des NPV. Wir belegen exakt im Moment  Platz 30 und sind die Nummer 4 im Schaumburger Land ;-)). Erstellt wurde die gezeigte Liste von ptank.de

LM Doublette 2019 in Bad Eilsen

Mit sieben Spielern waren wir bei der LM vertreten. Es spielten Frank und Jürgen, Klaus und René, Dirk und Tino sowie Arnd mit Sani (Allez Allee Hannover). Klaus und René erspielten sich einen Sieg, Dirk und Tino zwei. In den Genuss von Ranglistenpunkten kommen Frank und Jürgen mit ihren drei Siegen. Einen Sieg mehr, also vier insgesamt, verbuchten Arnd und Susi.

Guter Start in die BLS-Saison 2019

Großer Auflauf zum Auftakt der Boule-Liga Schaumburg in Wiedensahl. Die Kreisliga und die 2. Kreisklasse bestritten ihren Saisonauftakt im Boulepark. Im ersten Spiel trafen wir auf Escher 1 und gewannen knapp mit 3:2 bei einem Kugelverhältnis von 50:49. KMB Bouler in Runde zwei waren an diesem Spieltag einfach stärker und gewannen 4:1 bei 52:36 Kugeln. Das dritte und letzte Spiel wurde gegen Bad Nenndorf 1 bestritten und es konnte der zweite Sieg mit 3:2 und 52:56 Kugeln geschafft werden.

Sieg bei den Bezirksmeisterschaften Doublette

42 Teams waren bei den vom Petanqueverband Region Hannober veranstalteten Bezirksmeisterschaften gestartet, ausgerichtet wurde der Wettbewerb auf der Anlage des TSV Rethen. Nicht nur 5 Runden nach Formule X (100 Punkte pro Sieg plus Kugeldifferenz) standen den Teilnehmern bevor, sondern auch abwechslungsreiches Wetter. Arnd spielte mit Susanne Weisbach (Allez Allee Hannover) und erreichte das Finale. Sie spielten dort gegen Mathias Ferenz und Sven Hasberg vom Gastgeber. Beim Stand von 7:5 für Ferenz/Hasberg gelang den beiden Rethenern ein Fünfer zum vermeintlich vorentscheidenden 12:5. Weisbach/Richarz ließen sich jedoch nicht beirren und spielten ruhig weiter, über 12:7 und 12:9 schafften sie die Wende und gewannen mit dem knappen Ergebnis von 13:12. Auf Platz 3 landeten Christa und Honoré Balié.

Dritter im B-Turnier in Göttingen

Frank, Dirk und Soeren nahmen am 24. Gänselieselturnier teil, ebenso 32 weitere Teams aus Niedersachsen, Hessen, Thüringen und Sachsen. Die Poules für die Vorrunde wurden freigelost. In der ersten Begegnung ging es gegen ein Team des SV Frielingen und mit 13:3 wurde auch gewonnen, obwohl die Leistung nicht ganz so glücklich erschien. In der zweiten Begegnung kam die Triplette aus Kassel. Die Hessen entschieden nach langer Spielzeit die Begegnung für sich mit 13:11. Mit einem Sieg und einer Niederlage (genau in dieser Reihenfolge) wurde im B-Turnier weitergespielt. Das Viertelfinale wurde mit 13:4 gewonnen, diesmal kam der Kontrahent vom SV Innerstetal. Im Halbfinale kam es zum Duell mit den amtierenden NPV-Landesmeistern Triplette. Das Spiel verlief recht eng bis zum 9:7 für den Favoriten, also die Landesmeister sind gemeint. Am Ende gab es eine 13:8-Niederlage und so stand als Ergebnis ein dritter Platz im B-Turnier.

Gelungener Saisonauftakt in der Bezirksoberliga

Komplettes Kontrastprogramm für die dreambouler des TSV Krankenhagen gab es am ersten Spieltag der Bezirksoberliga, Staffel 4, in Gleidingen. Das Wetter hatte sich wieder, als einzige Gemeinsamkeit mit den dreamboulern, so einiges vorgenommen und bot abwechslungsreiches Wetter, von trocken mit wenig Sonne bis windig mit Regen und Wind. Im Gegegnsatz dazu spielten wir sehr angenehm. In Runde 1 trafen wir auf den FSB Hildesheim 1. Nach den Triplettes führten wir 2:0 und konnten einigermaßen ruhig in die Doubletten gehen. Auch hier konnten zwei Siege geholt werden, so dass die Begegnung mit 4:1 endete. Schöner Auftaktsieg.

 

In Runde 2 stand uns der Gastgeber (Danke für das Catering und das Zelt) BSV Gleidingen1 gegenüber. Den erfolgreichen Start aus der ersten Begegnung in den Triplettes konnten wir wiederholen, gleichermaßen ging es in den Doubletten weiter. Zweite Begegnung, zweiter Sieg, wieder 4:1.

 

Ein Grundstein zum Klassenerhalt ist gelegt. Alle Spielerinnen und Spieler kamen zu ihren Einsätzen und es verlief sehr harmonisch. Gerne weiter so.

So könnten Sieger aussehen, wenn...

...nicht ihr Vater, sondern sie selber mitgespielt hätten. Da sie jedoch großes Vertrauen in ihn haben und er sich passende Mitspieler ausgesucht hatte, wurden sie mit den Siegermedaillen des Zinsercups 2019 bedacht. Mit vier Siegen in vier Spielen erreichten René, Jens, Uwe und Arnd den Paltz an der Sonne auf dem Treppchen, wobei ein wenig mehr Sonne an diesem Aprilsamstag nicht hätte schaden können. Ein bunter Wettermix war für die 21 Teams neben der sportlichen eine weitere Herausforderung.

Die dreambouler Jens, René, Uwe und Arnd mit Helmut von den BF Rinteln
Die dreambouler Jens, René, Uwe und Arnd mit Helmut von den BF Rinteln

Stand:

20.05.2019

Trainingszeiten:

sonntags ab 10.30 h

 

Anmelden zum 10. Dorfpokal

Am Samstag, 29.06.19, findet zum zehnten Mal der Dorfpokal statt. Titelverteidiger ist Family & Friends, die die beiden letzten Austragungen gewannen. Zeit für einen neuen Gewinner?!?

 

Bitte hier anmelden.

 

Bislang angemeldete Teams

Besucherzaehler