Willkommen auf der Homepage der dreambouler Krankenhagen

Schaumburger Derby im NPV-Pokal-Viertelfinale

Die Auslosung im NPV-Pokal ergab unser Derby gegen die Boulefreunde Bad Nenndorf. Das Spiel ist bis zum 18.10.2020 zu spielen, der Spieltermin befindet sich derzeit noch in Abstimmung.

Es hat nicht ganz gereicht

Einen Tag nach der Wasserschlacht gegen SG AA Hannover im NPV-Pokal stand für uns das Halbfinale im BLS-Pokal an. Im Rintelner Boulodrome spielten die BF Bad Nenndorf 1 und 2, Busch-Bouler Wiedensahl und wir um den Pokal. Die Auslosung der Halbfinale ergab unser Duell mit Wiedensahl. Eine 10:2-Führung nach Runde 1 wandelte sich in eine 13:8-Führung nach Runde 2. Ein Sieg in den letzten beiden Triplettepartien war erforderlich, um das Finale zu erreichen. Ob es an den Nachwirkungen der vortägigen Wasserschlacht lag, wissen wir nicht, doch Wiedensahl gewann beide Tripletten und zog ins Finale ein. Immerhin gewannen wir 6 der 11 Spiele mit einem Kugelverhältnis von 105:104, doch es waren die "falschen" Partien. Dennoch haben wir einen tollen Pokalwettbewerb der BLS gespielt und können immerhin sagen, dass wir nur dem späteren Titelträger ganz knapp unterlegen waren, da Wiedensahl das Finale bereits nach den Doubletten für sich entschieden hatte. Herzlichen Glückwunsch an die Busch-Bouler!

Wasserschlacht gewonnen, Viertelfinale erreicht

Dieses Spiel am Sonnabend, 26.09.2020, im Achtelfinale des NPV-Pokals, wird beiden Teams wahrscheinlich lange, lange Zeit in Erinnerung bleiben. Nicht nur die Spieler*innen wurden sportlich stark gefordert, sondern auch das Material. Genauer gemeint sind die Regenjacken, Regenhosen, Tücher usw., die benötigt wurden. Obendrauf kam dann auch noch Flutlichtatmosphäre. Kurz: viele Erinnerungen.

 

Passend zu der Wettervorhersage begann es kurz vor Spielbeginn zu regnen. Es regnete den ganzen Abend über, mal mehr, mal ein ganz klein wenig weniger. Nass war es immer. Angereist war SG Allez Allee Hannover mit 10 Spieler*innen, darunter auch Neuzugang Bernd Hoffmann, jahrelang erprobter Bundesligaspieler beim VFPS Osterholz-Scharmbeck. Für uns war somit klar, dass wir nicht auf die leichte Schulter genommen wurden und uns vielleicht ein wenig sportlichen Respekt erspielt hatten in der Vergangenheit. Schön. Nach den TáTs stand es unentschieden 6:6 (Kugeln TáT 59:63 für SG AA). Die folgenden Doubletten brachten zwei Siege für SG AA, sie gingen somit in Führung mit 12:9 (Kugeln Doubletten 32:37 für SG AA). Die hereinbrechende Dunkelheit tat ein übriges, um die nicht gerade einfachen Verhältnisse noch weiter zu steigern. Die Tripletten wurden bei Flutlicht begonnen und es war klar, dass wir für das Erreichen des Viertelfinales beide Spiele gewinnen mussten. So manche Regenjacke war zu diesem Zeitpunkt bereits durchfeuchtet und auch etliche Tücher waren zu Feuchtigkeitsspendern geworden. Trockene Hände und trockene Kugeln waren quasi nicht mehr gegeben. Die erste Triplette war relativ schnell durch und wir holten sie mit 13:4. Der Gesamtstand änderte sich zu 14:12 für uns, es war noch nichts entschieden. In der zweiten Triplette war es sehr ausgeglichen, keine einzige Kugel wurde leichtfertig gespielt. Beide Teams wechselten, um jeweils die Entscheidung für sich herbeizuführen. Die Spannung stieg und die Stimmung war klasse, da sie geprägt von gegenseitigem Anerkennen. Nach einer Gesamtspielzeit im Dauerregen von 4,5 Stunden war die Überraschung perfekt. Wir hatten unseren Heimvorteil genutzt und gewannen die zweite Triplette mit 13:8, der Endstand lautete somit 19:12 für Krankenhagen. Harte Bedingungen, hartes Spiel, große Freude!!

Everding & Jakobs gewinnen den outdoor cup 2020

Nach insgesamt 6 Spielen, die sie alle sehr siegreich für sich gestalten konnten, errangen Mika Everding und Markus Jakobs absolut verdient den ersten Platz im A-Turnier beim outdoor cup 2020. Das Finale bestritten sie gegen Petra Klitschke und Dagmar Fischer. Im Halbfinale gewannen Jakobs/Everding gegen Christa und Honoré Balié, das zweite Halbfinalspiel im A-Turnier gewannen Klitschke/Fischer gegen Matthias Künnecke und Wilfried Koch.

 

Im B-Turnier landeten Robert Heise und Michael Thol auf den ersten Platz, da sie Till Varchmin und Robert Funke bezwingen konnten. Den dritten Platz erreichten hier Gunther Dieterich mit Volker Viezens und Frank Schröder mit Aras Balic.

 

Die Sieger des C-Turniers wurden Jennifer Schüler und Max Stuchlik, sie besiegten Petra Seehausen und Sören Kaiser. Dritte wurden Kirsten und Christian Wenthe sowie Martina und Dieter Kramer.

 

Passend zu den Premierespielen auf der erweiterten Anlage in Krankenhagen schien die Sonne und es waren somit wunderbare Rahmenbedingungen geschaffen für alle Teams. Es war deutlich zu bemerken, dass die Freude groß war endlich wieder spielen zu können und sich zu treffen, miteinander zu reden, gemeinsame Zeit zu verbringen.

Nordhorn bezwungen und Achteltelfinale erreicht

Unser Team wurde vom Nordhorner SV Sparta 09 sehr freundlich empfangen und sorgte für eine gute Bewirtung, überhaupt war das Pokalspiel mit einem sehr freundlichen Charakter versehen. Gute Würfe wurden gegenseitig anerkannt und applaudiert. Die TáT-Runden konnten wir diesmal im Vergleich zum BLS-Pokalspiel in Algesdorf besser spielen, so stand es 6:6 nach der ersten Runde. Die Doubletten in Runde zwei verkehrten sich aus unserer jedoch fast ins Gegenteil, da wir nur eine gewinnen konnten und mit 12:9 in Rückstand gerieten. Die Ausgangslage war also klar, es mussten beide Tripletten gewonnen werden. Die Aufstellung wurde ausgetüftelt und erwies sich als richtig. Beide Tripletten konnten gewonnen werden und das Endergebnis mit 19:12 für uns fix. Das es knapp war und der Ausgang auch anders hätte sein können kann vom Kugelverhältnis von 107:107 abgeleitet werden. 

Kinder an die Macht

Nachdem uns mehr Boulebahnen zur Verfügung stehen konnte das nächste Vorhaben umgesetzt werden: wir haben mit dem Bouletraining für den Nachwuchs angefangen. Zum ersten Training kamen Max, Fynn, Janis, Lasse und Moritz. Vorbereitet und durchgeführt wurde das Training von Arnd.

 

Verschiedene Übungen zum Legen und Schießen waren aufgebaut. Im Vordergrund steht der Spaß und das spielerische Heranführen an den Pétanquesport.

 

Das nächste Training findet am Sonntag ab 11 Uhr statt.

DPV: Übergangsregeln & Rahmenbedingungen

Neue Hoodies dank LVM-Versicherung

Bei Heiko Vieth von der LVM-Versicherung in Rinteln konnten wir uns beim 5. dic für seine tolle Unterstützung bedanken. Die neuen Hoodies konnten mittels seines Sponsorings angeschafft werden. Einen Bericht dazu gibt es hier

Stand:

29.09.2020

Trainingszeiten:

Sonntags ab 10.30 Uhr

Dienstags ab 17.00 Uhr

 

Es sind die geltenden Hygieneregeln unbedingt zu beachten! Die Trainingszeiten sind vorrangig für die Mitglieder des TSV Krankenhagen.

 

Unsere Unterstützer

Besucherzaehler