Erfolgreiche NPV-Saison 2022, Update

Sie ist nun Geschichte, die Spielzeit 2022 in den NPV-Ligen. Mit ihr endet auch das bisherige NPV-System und die auf der OMV beschlossene Regionalisierung tritt für 2023 in Kraft. Zu den Auswirkungen später.

 

Team 1 in der Regionalliga 2 holte 6 Siege und errang den vierten Platz. Die Niederlagen setzte es gegen die Top 3 der Liga. So gesehen war Team 1 "best of the rest". Den Aufstieg in die Niedersachsenliga schaffte hier Klack Osnabrück 1. Herzlichen Glückwunsch!

 

Team 2 in der Bezirksliga 10 hielt sich bis zum letzten Spiel die Möglichkeit zum Aufstieg offen und setzte Klack Osnabrück 3 so gehörig  unter Druck, doch Klack hielt Stand und errang den verdienten Aufstieg. Auch hier: herzlichen Glückwunsch! Beide Teams zwar mit vier Siegen aus 5 Spielen, doch Klack hatte sowohl das bessere Spiel- als auch Kugelverhältnis.

 

Für 2023 greift die Regionalisierung im NPV. In 2023 wird es einige Änderungen geben. Team 1 spielt weiterhin in der Regionalliga, die dann den Zusatz "Süd" trägt und sich den Bezirken 3 "Braunschweig/Hildesheim/Göttingen" und 4 "Schaumburg" zusammensetzt. Zum Bezirk 4 gehören die Landkreise Nienburg, Schaumburg, Hameln-Pyrmont und Holzminden. Team 2 wird möglicherweise in die Bezirksoberliga hochgestuft, damit die Sollstärke der Liga erreicht wird. Hierzu ist noch die Bezirksversammlung abzuwarten.

 

Update: Auf der Website des NPV sind nun konkret die Auswirkungen der Regionalisierung für die Niedersachsenliga und die drei Regionalligen benannt worden. Bedauerlich ist aus unserer Sicht insbesondere der "Abstieg" der BF Rinteln 1, denn ohne Stadtderby fehlt doch etwas. Einen Hoffnungsschimmer auf das Stadtderby gibt´s jedoch noch: sollte die Bezirksversammlung der Aufstockung der Bezirksoberliga zustimmen, dann ist das Stadtderby gerettet.

Erfolgreich in der Regionalliga

 

Zu Gast hatten wir die Teams aus der Regionalliga 2 bei Sommer, Sonne und Boule. Für unser Team 1 standen zwei Spiele.

 

Spiel 1 gegen Allez Allee Hannover 3

Eine selbstbewusst herausgespielte 2:0 Führung nach den Triplettes gab weitere Sicherheit für die noch ausstehenden drei Doublettes. Die erste Doublette brachte den ausschlaggebenden dritten Sieg und mit insgesamt 4:1 Spielen bei 57:44 Kugeln konnte gewonnen werden.

 

Spiel 2 gegen TSV Egestorf 1

Gestärkt durch den Auftakterfolg ging das gute Spielen weiter. Eine Triplette konnte nach zähem Ringen zu 11 gewonnen werden, während die andere bereits nach vier Aufnahmen mit einer Fanny beendet war. Die gute Ausgangslage für die Doublettes war erneut hergestellt worden. Nahtlos wurde der erfolgreiche Tag fortgesetzt und eine zweite Fanny erteilt. Der Siegpunkt war sicher und da schmerzte eine Niederlage nicht so sehr. Ein weiteres 4:1 bei 56:31 Kugeln.

Ausgeglichener Sonntag am zweiten NPV-Spieltag für Team II

Erstes Spiel gegen Klack 95 Osnabrück 3

 

Es fing richtig gut an. Triplette 1 mit Frank, Hendrik, Jürgen führte schnell, ebenso Triplette 2 mit Kerstin Armin und Marco. Triplette 1 führte schon 11:8. Doch in der nächsten Aufnahme klappte nichts mehr. Alle Kugeln lagen zu weit vom Schweinchen. Man gab fünf Punkte ab und verlor schließlich 11:13. Triplette 2 siegte ohne Probleme 13:7. So stand es 1:1 vor den Doubletten.

 

Doch hier lief es leider gar nicht gut und man verlor alle drei Doubletten, 6:13 (Frank, Klaus - Jürgen ), 7:13(Armin, Christian) und 10:13 (Kerstin, Marco). So musste man sich mit 1:4 geschlagen geben.

 

Zweites Spiel gegen SVD Auhagen 1

 

Die Triplette spielten in der gleichen Zusammenstellung wie im ersten Spiel. Leider auch das fast gleiche Ergebnis. Also Stand nach den Tripletten 1:1. 

 

Es spielten Doublette 1 Kerstin & Armin, Doublette 2 Frank & Klaus und Doublette 3 Marco & Jürgen. Die

Doublettes  2 und 3 brachten ihre Spiele sicher nach Hause, Doublette 1 kam erst gar nicht zurecht und Armin ließ sich gegen Christian auswechseln.

Das zeigte anfangs Erfolge und man konnte das Spiel bis zum Stand von 10:10 offen gestalten. In der letzten Aufnahme gab man dann allerdings 3 Punkte ab und verlor unglücklich mit 10:13. Dennoch wurde das gesamte Spiel mit 3:2 gewonnen.

Derbysieg und Derbyniederlage in Schüttorf

Team 1 spielte in Schüttorf und hatte zwei Derbies auf dem Spielplan serviert bekommen. Das Rintelner Stadtderby gegen die Boulefreunde Rinteln wurde nach 3 Stunden und 40 Minuten mit 3:2 Partien bei 53:44 Kugeln gewonnen. Beide Triplettes gingen mit jeweils 13:8 an Krankenhagen. In den Doubletten wurde es knapp, doch die erforderliche dritte Siegpartie konnte mit 13:2 geschafft werden. Beide anderen Doublettes gewann BFR mit 6:13  und 8:13. 

 

Das Schaumburger Derby gegen Boulefreunde Bad Nenndorf 1 endete aus unserer Sicht nicht so positiv. Bei 2:3 Partien und 38:50 Kugeln gingen die Kurstädter als Sieger von den Bahnen. Nach den Triplettes stand es 1:1 (13:9 und 2:13), doch die eine klar gewonnene (13:2) Doublettepartie reichte nicht, in den beiden anderen Partien war in Niederlagen einzuwilligen (je 5:13).

Stand:

28.05.2024

Trainingszeiten:  

Sonntag ab 10.30 Uhr

Donnerstag ab 17.30 Uhr

Fundstücke

Beim BLS-Spieltag am 24.03.24 wurde unser Fundus unverhofft größer. Es sind eine Regenjacke und eine Regenhose liegen geblieben, die gerne wieder nach Hause möchten.

Unsere Unterstützer

Klick mich:

Besucherzaehler